03.07.2019 – Schwimmen: Olympiade der Studenten mit 13.000 Athleten

30. Universiade in Neapel: Kommissar- Anwärter Ziemann kämpft um Edelmetall

Wiesbaden, Neapel (Kasperski) – Die 30. Universiade wird dieses Jahr in Neapel stattfinden. Studenten aus der ganzen Welt werden über 12 Tage gegen einander antreten. Unser Polizeikommissar- Anwärter der Hochschule für Verwaltung und Polizei, Felix Ziemann, ist einer der heißen Kandidaten für Gold, Silber oder Bronze.

Neben Rosalie ist auch Felix Ziemann; Sportfördergruppe Polizei, wieder in internationalen Gewässern unterwegs. Bereits in Neapel angekommen, wird er mit dem deutschen Team, bei der 30. Universiade, um die Medaillen kämpfen.
Felix, welcher seit letztem Jahr beim SC Wiesbaden trainiert, konnte erste Erfolge für den SCW einfahren und qualifizierte sich dadurch bei den diesjährigen Hochschulmeisterschaften für die Universiade in Neapel. Knapp 13.000 Teilnehmer werden hier erwartet. Nach dem olympischen Vorbild werden die Wettkämpfe mit einer großen Eröffnungsveranstaltung eröffnet, um dann über 12 WK Tage die Medaillen zu vergeben. Die Spiele finden aller zwei Jahre statt. Das Team lässt es sich bereits gut gehen und ist auf einem Kreuzfahrtschiff untergebracht.
Von kommendem Donnerstag bis Dienstag wird Felix im Einsatz sein.

Zeitplan für Felix:

Donnerstag, 04.07.19: 100m Rücken

Freitag, 05.07.19: 200m Lagen

Samstag,06.07.19: 50m Rücken

Sonntag, 07.07.19: Frei

Montag, 08.07.19: 200m Rücken

Dienstag, 09.07.19: 4×200m Freistil Staffel

offizielle Homepage:
https://www.universiade2019napoli.it/en/

Link zu den Ergebnissen

Quelle: Stephanie Kasperski,SCW 1911