02.02.2020 – Schwimmen: 1. Bundesliga Ergebnisse

Wiesbadens Schwimmerinnen krönen sich mit Silberregen

SCW 1911 Damen Axel Schulz übergab als stolzer Schwimmervater die Medaillen

Wiesbaden (Kasperski) – Das Wochenende in Wiesbaden gehörte dem Schwimmsport, Deutschlands Schwimmelite war zu Besuch im Kleinfeldchen zur 1. Bundesliga und unser Schwimmerverein empfing sie ehrenvoll.

Nach zwei Wettkampftagen im heimischen Becken konnten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer sowie Organisatoren mit der Ausrichtung der 1. Bundesliga in vielerlei Hinsicht sehr zufrieden sein. Für unsere Damen ging ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Sie konnten sich die Silbermedaille ergattern und damit, wie die Männer 2008, Vereinsgeschichte schreiben. Mit internationaler Unterstützung durch die Finnin Jenna Laukannen und der italienischen EM-Medaillengewinnerin Ilaria Cusinato wurde das Team durch Jenny Mensing angeführt. Alle Athletinnen kämpften bis zu Schluss um jeden Punkt. Der letzte Lauf startete erst nach 2min, da zuvor kein Durchkommen für den Starter war. Das Kleinfeldchen glich einem Hexenkessel und es wurde lautstark mit Trommeln, Vuvuzelas und Sprechchören angefeuert. Als Schlussschwimmerin ließ Kerstin Lange, welche mittlerweile in Wiesbaden beheimatet ist, nichts anbrennen und brachte routiniert ihre Leistung ins Wasser.
Bei den Herren blieb es bis zum Ende spannend. Bis zum Schluss gab es ein Kopf an Kopf- Rennen der Teams von Platz Drei bis Platz Sechs und nach jeder Strecke änderte sich die Rangfolge. Leider musste das Team krankheitsbedingt auf den Medaillengewinner der DM letzten Jahres, Felix Ziemann verzichten. Seine Teamkollegen Jon Kantzenbach und Christian Keber sammelten dennoch durchweg viele Punkte auf den langen Strecken und zeigten, das in Zukunft mit ihnen zu rechnen ist. Im Endeffekt reichte es für den 6. Platz.

Von der Veranstaltung machten sich auch der Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende sowie die Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel ein Bild. Herr Mende zeigte sich darüber begeistert, was man alles aus der Schwimmhalle herausholen kann.

Mit dem Livestream, welcher erstmals eingeführt wurde und auch einen Zuschauer Rekord vom weit über 13.000 überstieg sowie der gesamten Organisation zeigte sich der Schwimmverein von seiner besten Seite. Dem Dank gebührt hier dem gesamten Team, sowie den Cheforganisatoren Oliver Grossmann und Martin Hohlweg.

Bilder der Veranstaltung findet ihr in unserem Facebook Profil sowie Instagram

Facebook Seite

Quelle: Stephanie Kasperski