17.11.2014 – Schwimmen: DMSJ Bundesentscheid in Essen

SCW startet mit drei Mannschaften und holt nach 25 Jahren die begehrte Plakette

7 Schwimmer verkleidet mit einem Bananenkostüm Die Mannschaft der Jugend A

Wiesbaden (Maria Devesa) – Vor ausverkauftem Haus holt die Mannschaft A, unter dem Trainer Oliver Großmann, bei der begehrtesten Nachwuchsveranstaltung die Silber Plakette und sind damit die zweitbeste Mannschaft in Deutschland.

Für Männlich A schwammen:

  • Viktor Keller, 1998
  • Airis Simkuna, 1998
  • Nicolai Haas, 1997
  • Kenrick Leidner, 1997
  • Sah Ali Ayric, 1997
  • Till Thüring, 1997
  • Tjaard Krusch, 1998

Weiterhin starteten die Mannschaften weiblich D und männlich D beide trainieren bei der Trainerin Anne Kuhn. Die Mannschaft weiblich D konnte sich von einem anfänglich 8. Starplatz kontinuierlich auf den 6. Platz in Deutschland schwimmen.

Die Mädchen der Jugend D

Für Weiblich D schwammen

  • Rosalie Kleyboldt, 2003
  • Rianne Lagerpusch, 2003
  • Hannah Heierhoff, 2003
  • Charlotte Maskort, 2003
  • Luna Radovanovic, 2003
  • Anica Tröster, 2003
  • Johanna Wichmann, 2003
  • Christina Jarjour, 2003
  • Svea Schmitz, 2004

Männlich D hatte ebenfalls einen guten Start wurde aber leider bei der Rückenstaffel disqualifiziert.

Die Jungen der Jugend D

Für Männlich D starteten

  • Nicolas Krüger, 2003
  • Moritz Epner, 2003
  • Hennig Spandick, 2003
  • Luca Smit, 2003
  • Adrian Eichler, 2003

Am vergangenen Wochenende fand in Essen die Deutsche Meisterschaft in Staffeln der Junioren statt. Die drei Mannschaften des SCW hatten sich im Vorfeld bei der Bezirksmeisterschaft in Eschborn und dann beim Hessenentscheid in Frankfurt Höchst dafür qualifiziert. Als Hessenmeister und Hessenvizemeister ist man am Samstag um 8.00 Uhr am Kleinfeldchen gestartet.

In Begleitung von Trainern und der Eltern- Fangemeinschaft ging es dann nach Essen. Die Mannschaften weiblich und männlich D starteten am Samstag jeweils über 4 × 100 Meter Freistil, 100 Meter Brust und 100 Meter Rücken, am Sonntag wurden dann noch die 4 × 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Lagen geschwommen. Die Mannschaft männlich A schwamm das gleiche Programm mit dem Unterschied, dass sie statt 50 Meter Schmetterling über 100 Meter Schmetterling starteten. Übernachtet wurde im Essener Handballerheim.

Wir bedanken uns bei allen die das Team unterstützt haben und gratulieren allen die dabei waren.