26.02.2019 – Wasserball: SCW im Spitzenduell

Knappe Niederlage in Frankfurt

Wiesbaden (hs) – Mit einer knappen Niederlage für den SCW endete das Spitzenduell der Hessenliga des SCW in Frankfurt beim EFSC II. Nach zuletzt drei klaren Siegen mussten unsere Wasserballer am Dienstagabend im Riedbad in Bergen-Enkheim eine 8:9-Niederlage hinnehmen. Frankfurt bleibt verlustpunktfrei an der Spitze der Tabelle, gefolgt vom SCW mit nun einer Niederlage.

Nach verhaltenem Anfang (1. Viertel 2:1 für die Heimmannschaft) konnten sich die Spieler aus Wiesbaden im zweiten Abschnitt besser in Szene setzen und egalisierten bis zur Halbzeit auf 5:5.
Entschieden wurde die Partie im dritten Abschnitt. Hier gelang dem SCW kein Treffer, dem Gastgeber hingegen zwei. Da nutzte auch ein starker vierter Durchgang nichts, zumal der Anschlusstreffer praktisch mit der Schlussirene fiel.

Für Wiesbaden im Wasser:
Kamen Vasilev (Tor), Pilipp Schott, Christoph Evers, Abdollo Soleinmany, Sven Schmedemann (2), Mohammad Afschar-Kaboli, Fabian Kirschstein, Cedric Rode (3), Frank von May (1), Dimitri Papadileris(1), Valerio Krüger (1), Ali Daghari, Nils Teske (Tor)