13.08.2017 – Yacht/Segeln: Optiwoche am Kahler See - Bericht von Luzian und Cosima

Ein super Erlebnis – die Opti-Woche am Kahler See

Kahl (Luzian und Cosima Körling) – Am Sonntag, 30.07.2017 brachten unsere Eltern uns an den Kahler See. Der liegt in Bayern und total schön mitten in einem Kiefernwald. Außer uns waren noch 41 andere Kinder gekommen. Weil Alle zur gleichen Zeit mit ihren Optis und ihren Zelten ankamen, war es ziemlich voll. Aber wir fanden nahe am Steg einen coolen Platz für unser Zelt. Es war ziemlich windig. Für den Aufbau des Zeltes war das nicht so gut. Aber wir haben es dann doch geschafft.

Nach der Begrüßung durch Niklas und seine Kollegen vom Trainerteam wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt: Anfänger, Fortgeschrittene und Regattasegler. Wir kamen in die zweite Gruppe. Schnell lernten wir neue Freunde und Freundinnen kennen. In der ersten Nacht mussten wir alle im Clubhaus schlafen, weil ein starker Sturm angekündigt war. Der kam dann auch wirklich. Zum Glück gab es keine Schäden.
An den folgenden Tagen sind wir jeden Tag mindestens zweimal gesegelt. Wir hatten meistens richtig guten Wind. Für unsere Prüfung zum Jüngstensegelschein mussten wir sehr viel lernen, zum Beispiel Vorfahrtsregeln, Knoten, Kurse, Wenden, Halsen und Ausrüstungsteile. Dabei waren die verschiedenen Kurse besonders schwer. Zum Glück hatte Martin uns mit seinem Team gut vorbereitet. So fiel es uns leichter, die vielen Dinge zu behalten.
Wir haben drei Regatten gesegelt. Das war cool, weil wir die ganze Zeit „Raum“ schreien konnten.
Außer dem Segeln hat uns am meisten Spaß gemacht, dass wir oft in dem tollen See schwimmen gehen konnten.
Das Essen war suuuuuper lecker. Die Nachtwanderung, der Filmabend und die Disco-Nacht waren lustig.
Am Ende bei der Abschlussveranstaltung haben wir alle ein schickes T-Shirt bekommen. Wir freuen uns, dass wir unseren Jüngstensegelschein bestanden haben.
Nächstes Jahr werden wir bestimmt wieder mit zur Opti-Woche fahren.
Luzian und Cosima