23.10.2019 – Yacht/Segeln: Jugend-Herbstregatta in Schierstein 2019

Jugend-Herbstregatta in Schierstein 2019

Wiesbaden (ML/AD) – Nach dem großen Erfolg der 1. Jugend-Herbstregatta im vergangenen Jahr in Schierstein war klar, dass dieses Event fortgeführt werden muss. Also fand am 19./20.10.2019 die 2. Meisterschaft statt, die gezielt für die Anfänger unter den jugendlichen Seglern gedacht ist.

Hierzu haben sich erneut 4 Vereine der Regattagemeinschaft Mittelrhein zusammengeschlossen und den Wettbewerb vom Gelände des SCW 1911 aus im Schiersteiner Hafen ausgetragen. Jeder der beteiligten Vereine RYC (Rüdesheim), SCR (Walluf), SCW und WVS (beide Wiesbaden) hatte dabei einen abgesprochenen Aufgabenbereich im Regattageschehen. Und auch in diesem Jahr funktionierte diese Kooperation hervorragend und verteilte die Lasten wie Genehmigung, Regattaleitung, Sicherung, Traineraktionen und Catering auf viele Schultern. Die Koordination durch Jugendleiter Martin Linke (SCW) war hervorragend.
Lediglich beim Wetter wäre noch ein wenig Optimierung möglich gewesen.

Gemeldet hatten 35 Segler in den Klassen Opti-Anfänger, Opti-B, Laser 4.7, Laser Standard und 420er. Ein Regattafeld, auf das man in unserer Gegen stolz sein kann.
Ganz neu dabei war auch der SCMsp (Segelclub Mainspitze).

Am Samstag konnten bei meist leichten und drehenden Winden 2 Wettfahrten absolviert werden – für die Anfänger sicher eine Herausforderung. So gab es auch zwei Kenterungen. Doch beide Crews konnten ihr Boot problemlos selber wieder aufrichten und weiter segeln. Am Sonntag blieb der Wind ganz aus, so dass die Regatta gegen 13 Uhr abgebrochen wurde.

Verlorene Zeit war die Wartezeit allerdings nicht. Ganz im Gegenteil: Hervorragende praktische Trimmeinweisungen direkt an den Booten durch “Profi-Kids” wie Jesper Fleischer sowie die Väter bzw. Trainer Alex und Jörg vom SCR wurden von den Anfängern begeistert aufgenommen und können beim nächsten Mal entscheidend zum Erfolg beitragen.

Ein liebevolles und leckeres Catering rundete die Veranstaltung ab und half auch ein wenig über die Wettersituation hinweg.

Die strahlenden Augen der Regatta-Teilnehmer, die ihren Pokal in Händen hielten, waren der sicher schönste Dank für alle einsatzfreudigen Helfer.