Ausbildung 

Ausbildung zum Sportbootführerschein (SBF)

Derzeit sind wir in der Planung bezüglich Ausbildung zu den Sportbootfühererscheinen. Voraussetzung an der Teilnahme ist die Mitgliedschaft im Schwimm-Club Wiesbaden 1911 e.V.

Näheres demnächst an dieser Stelle

Sportbootführerschein (SBF) See (ab 16 Jahren)

Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von motorisierten Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen (3 sm). Vorgeschrieben für Fahrzeuge unter Motor mit mehr als 11,03 kW (15 PS).

Theorie: 10 Unterrichtstage á 3,5 Stunden

Praxis: Im Schiersteiner Hafen

Prüfungstermin: in Planung

Kursgebühren:

 

  • Kontakt:

Abteilungsleiter Uwe Carstensen, per Mail unter yacht@SCW-1911.de

Vom DSV ausgezeichnet für Ausbildung

Im Rahmen seiner Initiative „Gemeinschaftsprojekt Vereinsausbildung“ zeichnet der Deutsche Segler-Verband erstmalig 2007 alle zwei Jahre DSV-Vereine aus, die ihren Mitgliedern eine hochwertige Ausbildung bieten.

Zur Ausbildung zählt dabei neben dem direkten Vereinsangebot wie Jugendtraining oder Führerscheinkurse auch das mittelbare Engagement eines Vereins, wie zum Beispiel das Entsenden von Mitgliedern zu externen Fortbildungen.

Seit Juli 2007 wurde der Schwimm-Club Wiesbaden 1911 e.V. für seine zurückliegende Vereinsausbildung ausgezeichnet. 

Vom DMYV anerkannte Ausbildungsstätte

Der DMYV fördert die qualifizierte Ausbildung von Bewerbern, die amtliche und amtlich anerkannte Befähigungsnachweise der Sportschifffahrt aufgrund Prüfung erwerben wollen. Der Bewerber soll über die in der jeweiligen Prüfung nachzuweisenden Kenntnisse hinaus Fähigkeiten vermittelt bekommen, die im Interesse der Sicherheit und Leichtigkeit der Schifffahrt liegen.

Ausbildungsstätten, die theoretisch und praktisch entsprechend qualifiziert ausbilden, verleiht der DMYV auf Antrag das Prädikat "Vom DMYV anerkannte Ausbildungsstätte".

Seit 2011 ist der Schwimm-Club Wiesbaden 1911 e.V. Inhaber dieses Prädikates.

QAW Siegel - Qualitätsausbildung im Wassersport

Auf der Grundlage der jeweiligen Ausbildungsordnungen sowie der Schulanerkennungsrichtlinien der beteiligten Verbände (DMYV, VDS und VDWS) werden für die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft QAW Qualitätsstandards verbindlich definiert. Seit 2014 ist der Schwimm-Club Wiesbaden 1911 e.V. Inhaber dieses Qualitätssigel. 

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie hier


Unsere qualifizierten und teilweise lizenzierten Ausbilder besitzen neben den geforderten Sportbootführerscheinen zusätzlich die Lizenz zum Trainer C Breitensport Segel und/oder sind lizenzierter Ausbilder des DMYV. 

Folgende Kurse werden für Vereinsmitglieder regelmäßig angeboten:

Jüngstensegelschein

Für unsere Jüngsten im Alter von 7 bis 14 Jahren gibt es die Möglichkeit, den Jüngstensegelschein zu erwerben.

Der Jüngstensegelschein ist ein Befähigungsnachweis zum Führen von altersgerechten Segelbooten unter fachkundiger Aufsicht und unter den vorgeschriebenen räumlichen und zeitlichen Grenzen sowie zur Teilnahme an Regatten, welche für Jüngstensegelscheininhaber ausgeschrieben sind.

Die Kinder lernen in der Regel auf Optimisten das Segeln und können das Erlernte sonntags in der Saison entweder auf den Optimisten, 420er oder auf unseren Polyvalken unter fachkundiger Aufsicht anwenden.

Vorraussetzung für die Teilnahme am Jüngstensegelschein ist der Besitz des Deutschen Jugendschwimmabzeichens in Bronze.

Sportbootführerschein (SBF) Binnen unter Segel (ab 14 Jahren) und/oder unter Motor (ab 16 Jahren)

Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten (unter Motor oder Segel) unter 15 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) auf den Binnenschifffahrts-straßen mit Ausnahme des Rheins, vorgeschrieben für Fahrzeuge unter Motor mit mehr als 11,03 kW (15 PS). Auf dem Rhein gilt unverändert die Fahrerlaubnispflicht für Sportboote mit mehr als 3,68 kW (5PS).

Alle 2 Jahre bieten wir im Wechsel mit dem SBF See (alle ungeraden Jahre) den SBF Binnen unter Segel und Motor (alle geraden Jahren) an.

Nach bestandener Prüfung besteht die Möglichkeit, die Boote der Yachtabteilung zu nutzen und das Erlernte weiter anzuwenden.

Kurszeitraum: Beginn der Theorie nach den Sommerferien, Theorieprüfung im Dezember. Beginn der Praxisausbildung im folgenden Frühjahr, Praxisprüfung vor den Sommerferien (Ausnahme unter Motor, dort kann die Praxis und Prüfung schon im November/Dezember stattfinden)

Sportbootführerschein (SBF) See (ab 16 Jahren)

Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von motorisierten Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen (3 sm). Vorgeschrieben für Fahrzeuge unter Motor mit mehr als 11,03 kW (15 PS).

Im Bereich der Seeschifffahrtstraßen ist wie bisher ohne Altersgrenze das nicht gewerbsmäßige Führen eines Sportbootes mit einer Nutzleistung bis zu 3,68 kW (5 PS) zulässig. Die Aufsichtspflicht der Eltern bleibt unberührt. Bei einer Nutzleistung von 3,68 kW (5 PS) bis zu einer Nutzleistung von 11,03 kW (15 PS) muss der Schiffsführer mindestens 16 Jahre alt sein.

Ab einer Nutzleistung von 11,03 kW (15 PS) ist der Sportbootführerschein-See vorgeschrieben.

Alle 2 Jahre bieten wir im Wechsel mit dem SBF See (alle ungeraden Jahre) den SBF Binnen unter Segel und Motor (alle geraden Jahren) an.

Kurszeitraum: Beginn der Theorie und Praxisausbildung nach den Sommerferien, Theorie- und Praxisprüfung im Dezember.

Fachkundenachweises (FKN)

Die Prüfungen zum Erwerb des Fachkundenachweises (FKN) für Seenotsignalmittel nach dem Sprengstoffrecht werden fortgeführt.

Die Prüfung umfasst den Umgang mit Seenotsignalmitteln und die zu beachtenden Rechtsvorschriften des Sprengstoffrechts.

Zulassungsvoraussetzungen sind die Vollendung des 16. Lebensjahres und der Besitz eines amtlichen Sportbootführerscheins oder eines sonstigen Befähigungsnachweises zum Führen von Wassersportfahrzeugen.

Kurszeitraum: einen Abendkurs über 4 Stunden, Prüfung entweder mit SBFB Kurs im Dezember, vor den Sommerferien oder nach Absprache mit dem DSV PA Hessen.

Auf Anfrage und nach Bedarf können weitere Kurse, wie zum Beispiel Funkscheine UBI und SRC, weitere Sportbootführerscheine (SKS, SSS und SHS) und Weiterbildungskurse organisiert werden.

Für alle Kurse gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen und die Mitgliedschaft im Schwimm-Club Wiesbaden 1911 e.V.

Bei Rückfragen wendet Euch einfach an unseren Ausbildungsleiter Jörg Scholtka unter joerg.scholtka[at]scw-1911.de.